Schnittstellenmatrix sachlicher Umfeldfaktoren – mit Word-Vorlage zum Download

.In der Umfeldanalyse haben Sie die sozialen und sachlichen Umfeldfaktoren abgebildet (vgl. 2×2 Matrix Umfeldanalyse). Während Sie die sozialen Umfeldfaktoren in die Stakeholderanalyse überführen (vgl. Stakeholder-Register), lassen sich die Wechselwirkungen der sachlichen Umfeldfaktoren in der Schnittstellenmatrix abbilden. Prüfen Sie die Schnittstellen zwischen den sachlichen Umfeldfaktoren und bewerten Sie die gegenseitigen Wechselwirkungen.

Zugang zu dieser Word Vorlage und zahlreichen anderen Vorlagen erhalten Kunden weiter unten bei Klick auf den Button.

Schnittstellenmatrix sachlicher Umfeldfaktoren

Schnittstellenmatrix sachlicher Umfeldfaktoren als Vorlage in Word


Zum Beispiel: wie steht der sachliche Umfeldfaktor „Arbeitsbedingungen der Organisation“ in Wechselwirkung zum sachlichen Umfeldfaktor „Firmen- oder Projektkultur“? Beurteilen Sie, ob die beiden Umfeldfaktoren in kritischer Verbindung zueinander stehen oder ob Sie sich gegenseitig unterstützen. Wenn beispielsweise die Firmenkultur darauf ausgerichtet ist, ausschließlich in Linienorganisationen zu denken, werden Sie als Projektleiter einer Matrix-Projektorganisation innerhalb des Unternehmens schnell an Ihre Grenzen stoßen. Die Wechselwirkung der beiden Umfeldfaktoren steht in kritischer Verbindung zueinander, Sie steuern auf ein mögliches Problem zu.

Beispielhaft für eine unterstützende Verbindung lässt sich eine politische Entscheidung nennen, die positive Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen innerhalb Ihrer Organisation hat.

Richten Sie Ihr Augenmerk besonders auf die Schnittstellen, die Sie als mögliches Problem klassifizieren. Bei diesen kritischen Verbindungen empfiehlt sich eine weitere Betrachtung im Rahmen der Risikoanalyse. Vernachlässigen Sie auch nicht die Schnittstellen, die Sie als unterstützend klassifizieren. Hier lassen sich möglicherweise Chancen identifizieren, die Sie im weiteren Verlauf des Projektes weiter berücksichtigen sollten.

Erläuterungen zur Schnittstellenmatrix der sachlichen Umfeldfaktoren

  • Übertragen Sie die sachlichen Umfeldfaktoren in der ersten Spalte horizontal von oben nach unten, in der ersten Zeile vertikal von rechts nach links
  • Übernehmen Sie die in Ihrer Umfeldanalyse gewählte Nummerierung, um die Konsistenz innerhalb Ihrer Dokumente zu wahren
  • Bewerten Sie die Schnittstellen untereinander und klassifizieren Sie die jeweilige Verbindung gemäß der dargestellten Legende
  • Die in der Legende abgebildeten Klassifizierungen lassen sich über Copy/Paste in die Schnittstellenmatrix übertragen
  • Um die Verbindung der Schnittstellen deutlich zu visualisieren, empfiehlt es sich, die Klassifizierung auch farblich gemäß der Legende zu übernehmen
  • Die Schnittstellenmatrix steht als 5×5, 6×6 und 7×7-Matrix zur Verfügung
  • Wenn Sie mehr als sieben Umfeldfaktoren in die Schnittstellenmatrix übertragen möchten, fügen Sie zusätzliche Zeilen bitte oben ein, zusätzliche Spalten rechts. Die jeweils redundanten Schnittstellen markieren Sie bitte grau

Die Schnittstellenmatrix der sachlichen Umfeldfaktoren als Vorlage in Word zum Download:

Zugang zu dieser Word Vorlage und zahlreichen anderen Vorlagen erhalten Kunden bei Klick auf den Button.

 

Zugang zu dieser Vorlage und zahlreichen anderen Vorlagen erhalten eingeloggte Kunden bei Klick auf den folgenden Button:

Marco Elling

Diplom-Betriebswirt. Projektmanager seit 1996. Zertifizierter Strategieberater. Fokus: Strategieentwicklung & Zielerreichungssysteme.

Hier klicken, um einen Kommentar einzufügen

Hinterlassen Sie einen Kommentar: