.Um sämtliche Stakeholder zu analysieren und im Blick zu behalten, empfiehlt sich ein Stakeholder Register. Meine Empfehlung ist, dass Sie ein solches Stakeholder Register in Microsoft Excel anlegen. Excel bietet den Vorteil, dass Sie die verschiedenen Stakeholder nach Bedarf gruppieren und sortieren können. Außerdem sind Sie in der Breite und Länge des Dokuments sehr flexibel.

Welche Informationen gehören in das Stakeholder Register?

Diese Informationen sollte das Stakeholder Register enthalten:

  • Den Namen jedes einzelnen Stakeholders (Person! / in Ausnahmefällen: Gruppen)
  • Abteilung / Stakeholder-Gruppe
  • wichtigste Anforderungen des Stakeholders an das Projekt
  • Einfluss des Stakeholders auf das Projekt (hoch, mittel, niedrig)
  • Konfliktpotential des Stakeholders (hoch, mittel, niedrig)
  • Rolle des Stakeholders im Projekt
  • Verantwortlichkeiten des Stakeholders im Projekt
  • Klassifikation des Stakeholders

Selbstverständlich lassen sich in einem Stakeholder Register weitere Informationen sammeln. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Sie mit den oben genannten Daten einen sehr guten Überblick über Ihre Stakeholder erzielen und vor allem im Laufe des Projekts behalten.

Stakeholder Register für Excel und PowerPoint

Projektmanagement24 bietet zwei Stakeholder Register als Vorlagen – einmal für Excel und zum anderen für PowerPoint.

Nachfolgend sehen Sie das Stakeholder Register in Excel:

Stakeholder Register Excel

Stakeholder Register Excel

Und zum anderen sehen Sie das Stakeholder Register in PowerPoint:

Stakeholder Register PowerPoint

Stakeholder Register PowerPoint

Projektmanagement24 bietet 135 Projektmanagement-Vorlagen. Unter anderem

  • ein Stakeholder Register in PowerPoint.
  • ein Stakeholder Register in Excel.

 

 

Zugang zu dieser Vorlage und zahlreichen anderen Vorlagen erhalten eingeloggte Kunden bei Klick auf den folgenden Button: